fahrbare Felgengrößen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Habe lange die Bicolor gesucht, aber hab dann ein sehr gutes Angebot für die silbernen bekommen und konnte nicht widerstehen. Bin aber auch am Überlegen sie im Winter zu fahren und für nächsten Sommer was Anderes zu suchen. Sind derzeit die einzigen modernen Audifelgen, die mir gefallen und gleichzeitig lassen sie den alten A7 etwas jünger aussehen.
      Die Felgen mit Et 25 sind für den RS6 und das sind dann 9,5x21 mit Et 25...die benötigten dann eine Sonderabnahme beim Tüv oder Dekra...die Daten der Felgen bekommst du von Audi(Traglast usw)
      Ob du die dann eingetragen bekommst ist dann so eine Sache vom Prüfer...
      Im Internet gibt es aber Felgen mit 21x9 ET 25 mit ABE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „bodo1406“ ()

      Ich habe momentan die 4G0 601 025 CN (ET46, 21x9) mit Distanzscheiben dran.

      Laut Audi-System sind die Felgen nur für A6 und S6 zueglassen obwohl das RS Logo ersichtlich ist

      Bei Audi erhält man die Traglastbescheinigung (100.- CHF).

      Dannach habe ich das Auto bei der DTC geprüft und das DTC Gutachten erhalten (1500.- CHF)

      Nun muss ich noch beim Strassenverkehrsamt durch.

      Grayfox schrieb:

      Ich habe momentan die 4G0 601 025 CN (ET46, 21x9) mit Distanzscheiben dran.

      Laut Audi-System sind die Felgen nur für A6 und S6 zueglassen obwohl das RS Logo ersichtlich ist

      Bei Audi erhält man die Traglastbescheinigung (100.- CHF).

      Dannach habe ich das Auto bei der DTC geprüft und das DTC Gutachten erhalten (1500.- CHF)

      Nun muss ich noch beim Strassenverkehrsamt durch.


      Wow, du scheust ja keine Kosten und Mühen um die "gar nicht mal so schönen" Felgen eingetragen zu bekommen :D Ich mag die RS7 Räder einfach nicht.

      Zur Info für alle anderen: Für Deutsche ist die Traglastbescheinigung von Audi kostenlos. Einfach per eMail anfragen mit der Felgen-Teilenummer, Adresse angeben und man kriegts am nächsten Tag als Brief.
      Alle Bedingungen sind perfekte Bedingungen - Willkommen in der Welt von Quattro.
      Hallo
      Hab da mal eine spezielle Frage...
      Ich fahre im Sommer 9jx21 mit 265/30R21und 5mm Spurplatten pro Seite.
      Ich fahre im Winter 9jx21 mit 275/30R21 und das sieht schrecklich aus.
      Da ich mir neue Winterfelgen holen muss habe ich jetzt gesucht und bin auch fündig geworden.
      Es sollen von der Firma R3 die R3H03 werden.
      Die sind aber nur als 9j für einen A7 zulässig.
      Da ich aber breiter werden möchte kommen nur die 10,5j in Frage.
      Das heißt ich hätte dann 10,5jx21 ET35 mit 275/30R21 Dunlop 4D Winterreifen.
      Bei Open Air habe ich gesehen das er 10,5x21 mit ET30 fährt was bei mir dann Spurplatten von 5mm pro Seite heißt.
      Zu den Felgen von R3 gibt es auch alle Unterlagen wie Traglast,Festigkeit usw.
      Laut Unterlagen sind aber min. 285/30R21 Reifen erlaubt.
      Nun zu den Fragen...
      1. Passen die Felgen mit 5mm Spurplatten?
      2. Kann man Winterreifen auch so stretchen wie Sommerreifen?
      3. Kann man eine Reifenfreigabe vom Felgenhersteller bekommen für die Reifen oder was muss man da machen.
      4. Woher weiß ich wie breit die Felgen für meine 275/30R21 Winterreifen sein dürfen?
      5. Bekommt man das alles mit einer Sondereintragung §21 eingetragen?
      6. Habe ich noch was vergessen?

      Und bitte keine Kommentare dazu warum ich so einen Aufstand für den Winter mache...ich möchte auch im Winter schöne Schuhe haben;)
      Wollte jetzt auch neue Felgen kaufen.
      Passen 9J x 20" ET20 wenn man mit dem Modul 35mm tiefer fährt im Alltag und 60mm im Showmode? Oder doch lieber ET35?
      Und welche Reifen am besten, 265/35?

      Fahre jetzt 9J x 20" ET37 mit 265/35 Contis und da schleift nichts mit -35mm.