Audi S7

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Guten Tag,

      ich werde eventuell bald von meinem Ausflug in die BMW/Alpina-Welt zu Audi zurückkehren.
      Da interessiert mich am meisten der Audi S7 als FL.
      Die normalen „Must-have“ Dinge kenne ich schon von meinem alten A7, gibt es beim FL neue?
      Hat jemand Ahnung, ob bzw. ab wann es Apple CarPlay gibt?

      Und die Frage aller Fragen, gibt es bekannte Probleme?
      Wie macht sich die S-Tronic im S7?

      Danke schon mal im Voraus! :)

      Mit freundlichen Grüßen
      Nu ja, wenn es Fragen gibt worauf die Leute auch Antworten haben, bekommt man sie sicherlich auch.
      Es liegt bestimmt am nachgefragtem Fahrzeug, welches hier kaum vertreten ist.
      Ich selber habe auch bloß das VFL, sonst hätte ich sicherlich was zu schreiben können.
      Gerne auch Erfahrungen zum VFL! Kam vielleicht falsch rüber, aber mich interessiert alles rund um den S7. Da ja wie schon gesagt, fast alles entweder um den A7 oder um den RS7 geht..

      Mit freundlichen Grüßen
      Hi timobespoke,

      also ich kann nichts negatives schreiben.
      Habe den S7 jetzt 13 Monate und freue mich wie am ersten Tag, wenn ich einstiege :D
      Hatte ihn mit 90.000 km auf dem Tacho gekauft und bin bis jetzt knapp 30.000 km gefahren.
      Der Motor ist ja wie sicher bekannt, der Gleiche wie im S8.
      Nur mit etwas weniger Leistung was ihm wohl sehr standfest macht. Ich hatte damals vor dem Kauf auch viel gegoogelt, konnte nichts Negatives zu Motor und Getriebe finden.
      Einzige Reparatur bis zum heutigen Tage, waren das wechseln beider Hochdruckpumpen, da er ab und zu schlecht angesprungen ist.

      Ansonsten RS7 MSD und Saga S6 ESD und Klappensteuerung montiert und Fahrzeug etwas tiefergelegt.

      Ach ja, zu Carplay kann ich dir leider nix sagen :/

      Gruß Kuhli
      Hört sich auf jeden Fall sehr geil an :D

      Ja, wie ist so deine Fahrweise und dein Verbrauch? Nutzt du das Fahrzeug auch vermehrt auf Langstrecke?

      Das mit den AGA Mods habe ich mir schon durchgelesen, ich weiß noch nicht, ob ich das wirklich mache, da ich das lieber mal in Echt hören wollen würde, bevor ich den RS7 SAGA MSD in die S7 SAGA einbaue ;)

      Ansonsten schon mal danke! :)

      Mit freundlichen Grüßen

      timobespoke wrote:

      Ja, merke ich schon.. da ist man mal für ein Jahr nicht wirklich aktiv und das Forum ist fast offline :/

      Etwas übertrieben, nicht?

      Das Problem liegt eher daran, dass die Fragen die in letzter Zeit so kommen oft seeeeehr speziell sind. Da können dann einfach viele nichts zu sagen. :(
      Ich zb hab vom S7 FL auch keine Ahnung. Bevor ich was unnötiges/falsches sage, lasse ichs liebe bleiben :)
      Alle Bedingungen sind perfekte Bedingungen - Willkommen in der Welt von Quattro.

      a, wie ist so deine Fahrweise und dein Verbrauch? Nutzt du das Fahrzeug auch vermehrt auf Langstrecke?

      ich nutze den Wagen zu 70% nur am Wochenende und da versuchen wir möglichst die langweile Autobahn zu vermeiden.
      Langstrecke kann man wirklich nicht sagen, aber paar 100 Kilometer kommen da auch zusammen.
      Man sieht dann im Display vielleicht auch mal als Durchschnittsverbrauch 11 Liter stehen :D
      Wenn man aber ehrlich ist, spielt das keine Rolle bei einem S7, der Spaßfaktor steht im Vordergrund. ;)


      Das mit den AGA Mods habe ich mir schon durchgelesen, ich weiß noch nicht, ob ich das wirklich mache, da ich das lieber mal in Echt hören wollen würde, bevor ich den RS7 SAGA MSD in die S7 SAGA einbaue

      Jo, hatte ich auch so gehandhabt und dann auch nicht gleiche beide Teile, sondern erst den MSD drunter gebaut.
      Okay, klingt echt gut :D
      Verbrauch interessiert mich einfach, da die Alternative der neue S5 Sportback wäre. Und dann interessiert mich halt Verbrauch vs. Fahrspaß. Das der S7 durch den V8 mehr Fahrspaß bringt, gehe ich stark von aus. Aber auf Langstrecke soll der verbraucht trotzdem noch in Ordnung sein. Geldlich ist mir das recht egal, aber ich möchte nicht alle 40 Minuten an die Tankstelle müssen..

      Mit freundlichen Grüßen
      Vielleicht ein paar Kommentare zum Verbrauch mit meinem S7 FL.

      Fahrprofil: Daily driver mit einfach 68 km zur Arbeit, davon ein Großteil Autobahn. Ich bin kein Schleicher, möchte aber entspannt und ohne Streß ankommen, d.h. vorausschauend fahren und mitschwimmen im Verkehr mit einer angepeilten Reisegeschwindigkeit von 150 km/h. Mein Langzeit BC zeigt nach 25 tkm einen Durchscnittsverbrauch von 10,1 l/100 km bei einer Durschnittsgeschwindigkeit von 81 km/h an. Real ist das etwas mehr (der BC lügt :D ), so gegen 10,4 l/100 km. Ich gehe meistens so nach 600 bis 650 km tanken.
      Ich finde den Verbrauch für das große und schwere Auto (achja, SR auf 21 Zoll, WR auf 20 Zoll) sehr in Ordnung. Wenn man mal durchtritt und jenseits der 200 km/h unterwegs ist bewegt man sich dann auch jenseits der 15 l/100 km. Muß aber manchmal auch sein ;) ).

      Der Wagen ist kein Sparbrötchen, das Fahren mit dem Ding (ich habe den RS MSD in Kombination mit der SAGA verbaut) macht aber schon richtig Laune.

      Da die Motoren zunehmend aussterben werden ist für mich jetzt die (fast letzte) Gelegenheit einen schönen 8-Zylinder fahren zu können.

      Schönen Gruß

      Stefan
      Danke für deine Antwort Stefan!

      Klingt ja traumhaft und der Verbrauch ist ja ein Witz? Damit ist das ja fast schon entschieden :D

      Für berufliche Zwecke reicht mit das Gleiten auf der BAB, aber für die Freizeit ist der Verbrauch dann zweitrangig nach dem Fahrspaß ;)

      Den MSD vom RS7 werde ich mir wohl auch verbauen. Würde mir das vorher nur gerne mal anhören wollen, wo kommt ihr denn her?

      Mit freundlichen Grüßen
      Ich habe die Milltek nicht gehört, Preis/Leistungsmäßig ist der einfache Tausch des MSDs natürlich schon interessant. Allerdings ist der Sound bei offener Klappe schon kernig, mir gefällt´s - es gibt aber auch sicherlich Leute, denen der Wagen damit zu laut wird.
      Ich fahre den S 7 BJ 2012 seit 2,5 Jahren und ca. 16.000 km (drei Pkw im Haushalt). Der Verbrauch schwankt zw. 13 l (Winter/mehr Kurzstrecke) und 11 l (Sommer/Landstraße), auf der BAB mit 120 km/h schleichen geht auch, dann sind es um die 9 l. Reparaturen/Mängel bis dato Nullkommanull, alles funktioniert wie es soll.Wartung in freier Werkstatt ist nicht sonderlich teuer. Den Getriebeölwechsel gab für ca. 250 € inkl. Material, die große Inspektion bei 60.000 km mit Zündkerzenwechsel inkl. Material (alle Filter, 5 W 40 Longlife-Öl, Kerzen usw.) für 700 €. Versicherung (HUK24) zahle ich ganzjährig mit VK (SB 500) bei 22% (SF 35) etwa 450 €. Der Wagen ist einfach nur ein Traum auf Rädern, der Motor zieht aus allen Lebenslagen einfach irre ab. Beim Beschleunigen sollte man trotz Allrad das Lenkrad gut festhalten, gerade beim Ausscheren, da ist einfach wahnsinnig viel Grip vorhanden. Ich fahre 275/30/21 im Sommer und 265/35/20 im Winter, bei beiden fressen Beschleunigungsorgien trotz Allrad ordentlich am Profil. Waschstraßen sind mit den Sommerfelgen tabu, da die linken Räderführungen mit 50 mm Höhe die Felgenkanten fast zwangsläufig beschädigen (47 mm Höhe), also nur Waschhalle. Habe annähernd Vollausstattung (NP 117.500 €) und empfehle dringend HUD und Parkkameras. Das autonome Einparken funktioniert auch hervorragend, braucht aber nicht jeder. Die Wärmebildkamera hat keinen sonderlich großem Nutzen, erkennt aber Radfahrer/Fußgänger im Dunkeln schon in hunderten Meter Entfernung, lenkt allerdings von der Straße ab. Die B&O-Anlage ist klanglich schon eine andere Liga, aber 6000 € sind dafür wohl etwas zu hoch gegriffen. Die Servoschließung der Türen ist auch ganz nett, die Öffnung der Heckklappe über Bewegungssensor unter dem Wagen funktioniert allenfalls in 50% aller Versuche, könnte aber auch an der schwenkbaren AHK liegen. Das Voll-LED Licht ist erste Sahne, mir fehlt allerdings der Vergleich zu den Xenon. Das Schiebedach gehört auch zur Gruppe muss-man-nicht-haben und hat allenfalls beim Parken einen Entlüftungszweck.
      Die ganzen Assistenten mag man oder nicht, gut finde ich den Spurwechselwarner, gut funktioniert auch der Stauassistent, wenig benutze ich den Abstandshalter. Der Fernlichtassistent wird schnell gar nicht mehr wahrgenommen, genauso der Regensensor. Die automatische Bremsung hat bei mir schon 2/3 mal ausgelöst, wo es noch nicht nötig war (Rechtsabbieger vor mir).

      Für mich ist der S 7 eine tolle Kombination von einem Familienfahrzeug mit einem Sportwagen. Bei 2 Tonnen logischerweise kein Kurvenräuber aber mit Sportdifferential hinten doch schon einigermaßen flink. Zur Not beschleunigt er besser als ein gleich alter Porsche 911, kann mehr laden als mancher Kombi (1400 l) und bringt dich ohne jegliche Anstrengung und völlig entspannt an einem Tag auch 1200 km weit. Dass hier Kompromisse gemacht werden müssen ist klar. Insgesamt ist er von der Auslegung her eine Komfortlimousine mit sportlichen Akzenten aber sicher kein Sportwagen. Wer so etwas sucht, der wird hier bestens bedient. Bei der autozeitung meine ich gab es mal einen 100.000 km Langzeittest, den der S 7 mit Bravour bestanden hat (lässt sich googeln). Mein Besuch nach 5 Jahren beim TÜV dauerte allenfalls 10 Minuten, der Prüfer schien nicht ernsthaft nach Mängeln zu suchen... Ich würde den Wagen jederzeit wieder kaufen, technisch fast perfekt, optisch ein Traum und ab einem gewissen Alter hinsichtlich Wertverlust auch bezahlbar.

      Gruß Klaus
      ...wenn nicht jetzt, wann dann?
      Danke für deine ausführliche Antwort, Klaus!

      So ging es mir beim A7 TDI schon und ich möchte dieses Gefühl unbedingt wieder haben. Der S7 ist für mich im Moment das schönste Fahrzeug auf dem Markt in dieser Preis-Leistungsklasse!

      Danke auch an alle, die mich immer lustvoller auf einen S7 gemacht haben.

      Mit freundlichen Grüßen